Babypflege

Die Pflege Ihres Babys ist sicherlich eines der wichtigsten Dinge, die Sie als neuer Elternteil in Betracht ziehen müssen. Es gibt viele Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Baby die ganze Aufmerksamkeit erhält.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Baby richtig ernähren. Die Entscheidung, ob Sie Ihr Baby stillen oder mit der Flasche stillen sollten, hängt stark von Ihrer persönlichen Entscheidung und den Empfehlungen Ihres Arztes ab. Es hat sich jedoch gezeigt, dass das Stillen nach wie vor die beste Art der Ernährung von Neugeborenen ist. Durch das Stillen können viele Vorteile erzielt werden. Einige medizinische Studien haben festgestellt, dass gestillte Säuglinge im späteren Leben weniger überempfindlich sind als solche, die mit der Flasche aufgezogen wurden. Das liegt vor allem daran, dass die Muttermilch bekanntlich natürliche Enzyme und Antikörper enthält, die die Immunität des Babys gegen Gebrechen stärken können. Abgesehen davon glaubten einige Ärzte auch, dass die Muttermilch für einen höheren Intellekt verantwortlich ist, wenn das Kind wächst und voll entwickelt ist.

2. Praktische Tipps zur Schlafhilfe für Säuglinge. Der Schlaf ist für Säuglinge von entscheidender Bedeutung, da er sich direkt auf das geistige und körperliche Wachstum des Kindes auswirkt. Neugeborene schlafen bis zu 17 und 18 Stunden am Tag. Eltern sollten verstehen, dass der Schlafzyklus von Babys ziemlich unregelmäßig sein kann. Sie werden vielleicht für einige Wochen feststellen, dass der Schlaf Ihres Babys nur etwa 30 Minuten bis 3 Stunden dauern kann, und dies kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden variieren. Aber in der sechsten Woche sollten Sie einige Anzeichen einer Verbesserung sehen, wenn das Schlafmuster Ihres Babys strukturierter wird. Neugeborene zeigen Anzeichen von Schläfrigkeit, indem sie weinen oder sich die Augen reiben. Neugeborene sollten eingeschläfert werden, sobald sie sich schläfrig fühlen. Wenn Sie nachts nicht viel Schlaf bekommen, kann es eine gute Idee sein, wenn Sie schlafen, wenn Ihr Baby tagsüber schläft.

3. Die richtige Art und Weise, Ihr Neugeborenes zu baden. Neugeborene brauchen nicht täglich gebadet zu werden. Es reicht aus, sie zwei- bis dreimal pro Woche zu baden. Baden Sie Ihr Baby mit Schwammbädern. Dies ist am Anfang unbedingt erforderlich. Das Baden in der Badewanne kann erst erfolgen, wenn die Nabelschnur des Babys abfällt, um eine Infektion zu vermeiden.

4. Aufrechterhaltung der optimalen Hautpflege Ihres Babys. Neugeborene haben eine glatte und zarte Haut. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass Sie Produkte verwenden, die speziell für Babys hergestellt werden. Bevor Sie jedoch ein Babyprodukt kaufen, sollten Sie am besten Ihren Kinderarzt konsultieren. Die meisten Babys entwickeln von Zeit zu Zeit Ausschläge, und das ist völlig normal. Wenn Ihr Baby jedoch durch einen Ausschlag irritiert scheint oder Fieber hat, sollten Sie sofort den Arzt Ihres Babys um Rat fragen.

5. Wann Sie dem Baby Medikamente geben sollten. Wie jeder andere Mensch auch, haben Neugeborene manchmal besondere Bedürfnisse, die Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Sie Ihrem Baby Medikamente geben, ist es wichtig, dass Sie den Rat des Arztes Ihres Babys befolgen. Sie müssen wissen, wie Sie die richtige, vom Arzt verschriebene Dosis verabreichen. Manchmal ist es ratsam, das Baby mit einer kleinen Dosis zu beginnen, um sicherzustellen, dass es keine unerwünschten Reaktionen auf das Medikament gibt.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur der allgemeinen Information und ersetzen in keiner Weise die Beratung durch medizinisches Fachpersonal.

fitBABYfit-easy